Obermooser Teich

Obermooser Teich im Winterschlaf

Der Obermooser Teich ist als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Er stellt einen Brutraum und Rastplatz für zahlreiche Vogelarten dar. Seit dem Jahr 2000 befinden sich der Obermooser Teich der im Volksmund auch Obermooser See genannt wird, im Eigentum des NABU-Landesverbands Hessen und ist Teil das NABU-Schutzgebiet „Vogelsbergteiche„.

Abfischen am Obermooser Teich

Im Spätherbst 2014 wurde der Obermooser und Niedemooser Teich abgelassen. Dies geschieht alle 2-bis 3 Jahre und wird als Volksfest zelebriert. Das Abfischen geschieht in Kooperation mit einem Teichwirt und soll einer Nährstoffanreicherung entgegenwirken.

Auf diese Weise sollen seltene Kleinfischarten wie Schlammpeitzger und Bitterlinge ebenso wie eine vielfältige Insekten- und Vogelwelt gefördert werden.

Rundwanderweg

Ein herrlicher und leiht begehbarer Rundwanderweg von ca. 5 km umgibt den See. Neben den wunderschönen Ausblicken, kann man aus der „Walther Kress Hütte“ auf der Westseite des Obermooser Teichs, in alle Ruhe die Vögel beobachten. Fauna und Flora sind beeindruckend. Die märchenhafte Winterlandschaft tut ihr übriges. Ab und an richt die Luft sogar nach Meer und lässt einem von Strand und Wellen träumen.

Wer nach dem Rundgang Kaffeedurst verspürt, dem empfehlen wir das „Cafe zur Heidi“ im Ort Obermoos. Die hausgemachte Kuchen- und Eisauswahl ist bei einheimischen sehr beliebt.

… weiterlesen

image_pdfimage_print