Winter im April - Herchenhainer Höhe

Uta bringt den Aprilschnee in den Vogelsberg

Das Kältetief „Uta“ das über den dänischen Inseln nach Südschweden zieht, beschert uns weiter kalte Meeresluft polaren Ursprungs im Vogelsberg.

Hessisch Sibirien? Nein, diesmal betrifft es weite Teile Deutschlands. Aber unser Vogelsberg ist immer was besonderes beim Wetter.

Wir machen uns von der „Schönen Aussicht“ auf zur Herchenhainer Höhe. Eigentlich ein Spaziergang mit kontinuierlicher Steigung, – aber das Vogelsberger Wetter auf 733 m NN mit Sturm, Graupel und Schneeverwehungen, ist nun doch wieder ein Highlight.

Gefühlt minus 5 Grad! Man fühlt sich im Hochwinter. Dem Hund gefällt es, also hat es uns auch zu gefallen, – Basta!

Ok, oben auf der Herchenhainer Höhe angekommen erleben wir wirklich einige Besonderheiten. Bis ca. 500m NN ist alles Weiß, in tieferen Regionen guckt das frische Grün des eigentlichen Frühlings hindurch.

Ab und zu weht eine Windböe alles weg, und sorgt für klare Sicht, bis zur Skyline von Frankfurt am Main.

Brrrr, nun reicht es aber! Abmarsch nach Hause zum heißen Tee, in die gute gemütliche Stube.

 

 

Anzeige




Schreibe einen Kommentar

Sind Sie ein Mensch? CAPTCHA Aufgabe bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.