Rundweg Segelflugplatz – Hoherodskopf

Uh, kalter Wind geht hier schon, am Wanderparkplatz Waldsiedlung. Zum Glück haben wir die Winterjacken und Schals mitgenommen. Also laufen wir Richtung Segelflugplatz Hoherodskopf.

Schon mehrmals hier gewesen, aber Segelflieger haben wir bis jetzt noch nicht starten oder landen gesehen. Vielleicht nur am Wochenende.

Der Blick streift zum „Gipfel“, oder eher zu dieser UFO-Mast-Anlage, die das Wahrzeichen der Region ist.

Ach, hier könnte man schon hoch, an der Sommerrodelbahn entlang. Etwas zu kurz. Also noch ein Stück weiter und dann links einen kleinen Trampelpfad nutzen.. Wird wohl oft von Mounten-Biker befahren.

Eine Lichtung tut sich auf – das Hoherodskopf Plateau. Wir kommen auf der hälfte des Liftes der Sommeroderbahn raus.

Linker Hand ein Schäfer, 3 Hunde und eine großen Herde. Er versucht mit den Schafen den Lift zu überqueren. Ist nicht all so viel los, so klappt es auch.

Auf dem Plateau sieht es trotz Wochentag schon anders aus. Menschen, Motorräder, Autos. Wir machen unsere Rundtour und landen im „Baumhaus-Cafe“ – lecker.

Gut gestärkt geht es den Breungeshainer Hang zwischen dem Skilift abwärts in Richtung Ausgangspunkt. Wunderschöne Ausblicke und herrlich saubere Luft. Wieder ein sehr schöner Tag im Vogelsberg verbracht. Linktipp: http://www.hoherodskopf-info.de/

Unsere kleine Tour auf Koomot zum nachwandern

Schreibe einen Kommentar