Schalkbachteiche

Rundweg Schalksbachteiche bei Herbstein

Was macht man an einem heißen Tag, wenn der Hund laufen möchte? Erstens: morgens raus gehen. Zweitens: Wald und Wasser wären nicht schlecht. Drittens: nicht zu weit, es soll weder Mensch noch Tier überfordern.

Wir entscheiden uns für den Rundweg der Schalksbachteiche bei Herbstein. Direkt am Parkplatz der Vulkantherme geht es los.

Nach wenigen Metern erreicht man schon auf einer Waldlichtung die 1853/54 erbaute Kreuzkapelle. Eine schöne Kapelle mit sichtbaren Eichenbalken und rot gehaltenen Nischen.
Oben an der Giebelseite in einer Nische der Heilige Bonifatius.

Weiter geht es auf einem schmalen Waldweg, bis im Tal der erste und der größte der Schalksbachteiche vor einem liegt.

Diese wurden im 18. Jahrhudert vom Adelsgeschlecht Riedesel zu Fischzuchtzwecken angelegt. Heute ist es ein wertvolles Biotop von deutschlandweiter Bedeutung.

Herausragend schützenswert ist das hier anzutreffende „Pfeifengras“ – eine Wasser- und Sumpfpflanzengesellschaft.

Die Besonderheit dieser Teichlandschaft („See ohne Tiefe“) liegt in seiner Artenvielfalt, die durch den hier sich vollziehenden intensiven Nährstoffaustausch, gefördert wird. Überdies machen hier auch Zugvögel gerne Rast. Zum Beispiel der Fischadler.

Überquert man den Damm, erreicht man den Uferweg. Schöne Blicke eröffnen sich. Nach einer Weile trifft man auf den kleineren zweiten Teich. Hier hat man die Möglichkeit über dessen Damm auf einen breiten Forstweg zu gelangen, um dann über diesen, gleich über das Kolpingferiendorf zurück zum Ausgangspunkt zu gelangen.

Wir wollen aber noch den zweiten Teich umrunden und überqueren hierzu eine kleine Holzbrücke in die andere Richtung. Leider merken wir schnell, daß dieser Weg zugewachsen ist. Dennoch begehen wir diesen, bis wir auf einen Waldweg stoßen, der uns auf den oben beschriebenen Forstweg bringt. Also das war nichts, wir nennen soetwas „Zeckenweg“.

Der Forstweg zur Kolpingferienanlage geht schnur stracks gerade aus und hat leider keinen Erlebniswert. Ansonsten sind die Schalksbachteiche einen Besuch wert. Sie sind auch Bestandteil der Felsentour Herbstein der Vogelsberger Extratouren und als Prädikatswanderweg zertifiziert. Zudem trägt dieser das Gütesiegel „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbands.

Wir wollten ja nur ein kurzes Stück mit Hund gehen.

Unsere kleine Tour auf Komoot

Schreibe einen Kommentar

Sind Sie ein Mensch? CAPTCHA Aufgabe bitte lösen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.